Bei den Assmanns wird es voll

Das neue LITTERA-Programm ist nur wenige Tage alt, da werden für eine Veranstaltung bereits langsam die Karten knapp.

 

Zwar gibt es bisher noch einige freie Plätze, es ist aber bereits absehbar, dass sich das Kontingent eher früher als später dem Ende zuneigen wird.

 

Ähnliches gilt übrigens auch für die anderen beiden Jubiläumsveranstaltungen (Ulrich Alexander Boschwitz am 30. September und "Ein Abend in New York" am 14. Oktober).

Für die beiden Lesungen gibt es zwar noch mehr Karten als für das Ehepaar Assmann, aber auch hier wird es vermutlich voll werden.

 

Wer also bereits weiß, dass Interesse da ist und Zeit vermutlich auch, sollte sich bald die benötigte Anzahl an Karten reservieren lassen. Das geht per Telefon (0541/350880), per E-Mail (info@buch-zur-heide.de) oder natürlich auch vor Ort im Geschäft.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0