Artikel mit dem Tag "Familie"



Als 1959 im französischen Rouen ein kleines Mädchen geboren wird, sind die Eltern irritiert. Ein Junge hätte es werden sollen.

Jane Gardam erzählt mit viel Witz und feiner Beobachtungsgabe von einem Sommer, in dem sich für die achtjährige Margaret und ihre Familie vieles verändert.

Heimlich verlässt Dilek die Türkei, um in Deutschland ein freieres Leben zu führen. Nach vielen Jahren trifft sie dort ihre Cousine Ayla wieder, die einen ganz anderen Blick auf die Heimat ihrer Eltern hat. Anna Yeliz Schentke erzählt temporeich eine mitreißende, beklemmende Geschichte unserer Zeit.

Ein Buch über Familie, Veränderungen, Demokratie, Politik, Rassismus und Kulturgeschichte - eingewobenen in einen spannenden, toll geschriebenen, sehr empfehlenswerten Roman.

Kurz vor Weihnachten setzt sich Tom ins Auto, um seinen Sohn über die Feiertage nach Hause zu holen. Auf der Fahrt denkt der Fotograf über verschiedene Episoden seines Lebens nach.

Jahrzehntelang hat Walters Frau Barbara den Haushalt geschmissen und jetzt steht sie einfach nicht mehr auf. Da helfen wohl nur Einfallsreichtum und eine Menge Pragmatismus. Ein wunderbar humorvoller Roman über Veränderungen, Anpassung und die Familie.

Emmys ganzes Leben umfasst fast ein ganzes Jahrhundert und ganz viel deutsche Geschichte. Aber welches Geheimnis verbirgt sie vor ihren Kindern?

Was bedeutet es, als Teenager im modernen Amerika Kopftuch zu tragen? Shirin kann ein Lied davon singen.

Die Geschichte einer Beziehung am Scheideweg - und einer sich spaltenen Gesellschaft.

Als Karla nach New York fliegt, um die Wohnung ihrer verstorbenen Schwester Marie aufzulösen, lernt sie viel über sich selbst und über Marie.

Mehr anzeigen