Besprechungen

Klaus Modicks neuer Roman ist eine Anlehnung an Eichendorffs "Aus dem Leben eines Taugenichts".

Die Geschichte einer Beziehung am Scheideweg - und einer sich spaltenen Gesellschaft.

Als Karla nach New York fliegt, um die Wohnung ihrer verstorbenen Schwester Marie aufzulösen, lernt sie viel über sich selbst und über Marie.

Eine tolle Geschichte über das Erwachsenwerden und die erste Liebe für alle ab 14 Jahren.

1983 begann die ungewöhnliche Brieffreundschaft zwischen dem jüdischen Dichter Erich Fried und dem Neonazi Michael Kühnen.

Nach "Piccola Sicilia" kommt jetzt ein neuer Roman von Daniel Speck - Familien- und Zeitgeschichte über Generationen und Ländergrenzen hinweg.

Ewald Arenz ist ein großartiger Roman über das Erwachsenwerden gelungen.

Maurice Swift träumt von der großen Schriftstellerkarriere. Alles, was ihm dazu fehlt, ist der richtige Plot. Bis er auf Erich Ackermann trifft.

Dirk Reinhardts neuer Roman (nicht nur) für Jugendliche - spannend erzählt und gut recherchiert.

"Der Klang der Wälder" ist ein sehr ruhiger, fast philosophischer Roman mit ganz viel japanischer Lebensart.

Mehr anzeigen